Bautrockner Lübeck


Diese Diashow benötigt JavaScript.


 

Wie telefonisch vereinbart wurden unsere Geräte für die Bautrocknung pünktlich angeliefert.

  • Zwei Bautrockner mit Kondensatpumpen. Einer wird im EG und einer im OG platziert. Die Pumpen ersparen uns das Leeren der Tanks, da die Schläuche direkt mit unseren Abwasserrohren verbunden wurden.
  • Ein Bauheizer
  • Ein Axialgebläse, um die Luft im Haus besser zirkulieren zu lassen

Service und Aufbau waren super. Der Chef und sein Angestellter waren sehr freundlich 🙂 Eine Steckdose mit möglichem Wackelkontakt wurde noch vor Ort gegen eine brandneue Dose getauscht.

Advertisements

Estrich II


Diese Diashow benötigt JavaScript.


Tadaa – der Estrich ist nach 48h begehbar. Wir dürfen zum ersten Mal Stoßlüften!

Montag kommen die Bautrockner. Dann heißt es morgens und abends jeweils 10 Minuten durchlüften. Der Bauleiter empfahl uns am Mittwoch, dass wir die Bautrockner und Entlüfter alle 2-3 Tage durch das Haus wandern lassen sollen. Der Lüfter soll dabei immer Richtung Flur gerichtet sein, damit die Luft im Haus besser zirkuliert.

Bei erfolgreicher Trocknungsphase ist der Estrich nach 4 Wochen bereit für die Fliesenarbeiten. Nach etwa 6-8 Wochen stehen die Chancen gut für die Verlegung weiterer Beläge.


IMG-20171113-WA0002


 

Estrich I



Der Estrich wurde gegossen!!! Wir sind überglücklich.

All unsere großen und besonders fordernden Planungsschritte liegen hinter uns. Wir freuen uns auf eine Zeit in der wir „nur“ lüften und abwarten. Nächsten Montag kommen die Bautrockner. Geplant war ursprünglich am Mittwoch, aber heute kam Firma Rohwer einen Tag früher als geplant. Der freundliche Chef der Firma Bautrockner Lübeck konnte kurzfristig auf unsere Anfrage reagieren. Wir sind begeistert. Alles läuft nach Plan.


Nächste Schritte:

  • Maler informieren
  • Bodenverleger informieren, Belege rechtzeitig bestellen
  • IKEA kommt nächsten Dienstag, um Küchenaufmaß zu nehmen
  • Küche kaufen und Aufbau in Eigenleistung organisieren
  • Küchenarbeitsplatte im Baumarkt aussuchen und bestellen
  • Netzwerkdosen für Internet und TV fertig anschließen
  • Einzug 🎊🔑

Die Fußbodenheizung


Diese Diashow benötigt JavaScript.


Montagfrüh 10:30 Uhr. Wir fahren zur Baustelle, um zu schauen ob Firma Wilke schon da ist und die Fußbodenheizung verlegt.

Angekommen stellen wir fest, dass Wilke schon da war. Alle Spiralen sind im Standard verlegt. In den Bädern mit 10 cm Abstand und den übrigen Räumen mit 20 cm Abständen.

Der Estrich kann kommen!

Vorbereitung Estrich


Diese Diashow benötigt JavaScript.


Überraschenderweise hat Fliesen Rohwer am Montag begonnen den Boden für den Estrich vorzubereiten. Wir haben uns sehr gefreut da Dienstag ein Brückentag war und wir davon ausgingen, dass an diesem Tag die Firmen frei machen könnten.

Sonntag hat mein Mann mit seinem Vater den Serverschrank an die Wand gebracht und die Internetkabel in den Schrank geführt. Somit besteht kein Risiko, dass eines der Kabel in den frischen Estrich fällt.



Am kommenden Montag verlegt Wilke dann die Fußbodenheizung und Mittwoch wird der Estrich geliefert.

Wir sind derzeit mitten im Bauzeitenplan und hoffen, dass auch mit dem Estrich alles so gut gelingt. In den letzten Wochen haben wir von unserem Bauleiter erfahren, dass bei starkem anhaltenden Frost die Kiesgruben nicht mehr liefern, da der Kies gefriert. Darüber haben wir uns bis dato gar keine Gedanken gemacht – der Estrich gilt für uns als „letzter großer Meilenstein“.

Jetzt wo das Datum für die Estrichlieferung steht, haben wir die Daten nochmal für unsere Bautrockner bei Bautrockner Lübeck durchgegeben. Mit der Belieferung soll alles klappen.

Bautrockner Lübeck hat uns im Voraus mit einem sehr guten Angebot und sehr freundlichen Kontakt überzeugt. Über das TM Bauforum erhält man einen Rabatt auf das herkömmliche Angebot.

Der Bäderfuchs


Diese Diashow benötigt JavaScript.


Zu Beginn der Planungsphase haben wir beschlossen den Einbau der Lüftungsanlage extern zu vergeben. Um zu wissen wie groß die Preis- und Leistungsunterschiede sind haben wir diverse Firmen angeschrieben und die Angebote untereinander verglichen. An erster Stelle stand die Firma Bäderfuchs mit der Lüftungsanlage Zehnder ComfoAir Q350. Für die Anlage sprachen folgende Punkte:

  • Sehr guter Wärmerückgewinnungsgrad
  • Der Bypass ist modulierbar
  • leicht konfigurierbare Einstellungen
  • Enthalpie-Wärmetauscher ist nachrüstbar, das heißt die Feuchtigkeit wird nicht direkt in die Außenluft abgegeben, sondern es kann viel Feuchtigkeit zurückgewonnen werden
  • Viele Einstellungsmöglichkeiten auch über das Netzwerk
  • Pabstlüfter: Dieser ist sehr geräuscharm. Es handelt sich um das leiseste Gerät auf dem Markt.
  • Die Auslässe der Lüftungsrohre sind im Boden verankert und es gibt keine unschönen Wandauslässe mit Verkleidungen in Eigenleistung
  • Hoher Komfortgewinn

Mit den Handwerkern und dem Bauleiter besprochen werden müssen folgende Anhaltspunkte:

  • Eine größere Sohlendämmung: In der Planungsphase unbedingt ansprechen und einkalkulieren. Sprich; Zubuchung der Deckenauslässe im OG an den richtigen Stellen.
  • Überprüfung seitens des Ingenieurbüros, um die Vorschriften der KfW einzuhalten.
  • Einbau der Lüftungsauslässe im Außenmauerwerk: Absprache mit den Maurern. Genauer Zeitpunkt wann der Auslass eingesetzt werden muss.
  • Ausschäumung der Durchlässe bevor der Verputzer kommt.
  • Verlegung der Lüftungsrohre: Absprache mit dem Sanitärgewerk, da im OG auch Rohre durch den Sanitärinstallateur verlegt werden.
  • Einbau und Inbetriebnahme der Anlage nach den Maler- und Fußbodenarbeiten.
  • Einbau der Lüftungsgitter und Deckenauslässe nach Fußbodenbelagfertigstellung.
  • Genaue Taktung der Termine, um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren und anderen Gewerken nicht im Weg zu stehen. Transparenz und Informationsweitergabe an den Bauleiter.

Für uns war dies ein besonders großes Projekt und sehr nervenaufreibend da es sich dabei um das einzige Gewerk handelt, dass mitten im Bauzeitenplan zu einem Zeitpunkt dazu kommt, wenn im Haus viele verschiedene Baustellen beinah zeitgleich bearbeitet werden. Der Einbau der Lüftungsanlage musste an bestimmten Tagen erfolgen, damit kein Verzug entsteht. Ein frühzeitiger Start war aufgrund der Elektriker und Sanitärinstallateure jedoch auch nicht möglich. Direkt nach dem Einbau der Lüftungsanlage wird es wieder eng, da alles für den Estrich vorbereitet wird. Wir hatten einige schlaflose Nächte bevor die Firma Bäderfuchs anrückte, waren aber begeistert wie schnell und unkompliziert alles innerhalb 1,5 Tage erledigt wurde.

Sanitär Hauptinstallation Teil 2


Diese Diashow benötigt JavaScript.


Am Montag kam Firma Wilke wieder zu uns hat und die Installation der Sanitärobjekte Teil 2 durchgeführt.

Mein Mann ist am Vormittag vor Ort gewesen und hat die Handwerker begrüßt.
Dabei ist aufgefallen, dass die Firma die falsche Duschwanne für das Bad im OG dabei hatte. Im OG wurde die Duschwanne provisorisch für den Estrich erstellt.

Zur Mittagszeit musste die Badewanne im OG gegen Unterschrift von uns abgenommen werden. Die Firma hat in der Vergangenheit wohl oft die Erfahrung gemacht, dass die Wanne durch Bauherren beschädigt wurde. Mein Mann hat sich an dem Wochenende zuvor beeilt und die Spots in den Decken verkabelt und fertig erstellt, damit unsererseits nichts in die Wanne fallen kann.

In der Küche erwartete uns eine weitere Überraschung. Die Vorrichtung für die Spüle wurde unter dem falschen Fenster angebracht. Die Freude der Handwerker, dass sie diese nun nochmal umsetzen mussten, hielt sich in Grenzen.

Des Weiteren wurden die Fallrohre gebaut. Das OG ist jetzt mit den Bodeneinlässen im EG verbunden. Jetzt wissen wir genau, wo wir später unsere Verkleidung in Eigenleistung durchführen müssen und wie groß diese in etwa sein werden.

Im HWR wurde die Heizung an die Wand gebracht. Als Nächstes kommt Fliesen Rohwer und verlegt das Dämmmaterial sowie die Trittschalldämmung im Haus. Danach wird die Fußbodenheizung von Firma Wilke verlegt und angeschlossen.